01.01.2018

Ein paar Menschen sind immer etwas gleicher - Warum nur?

Ein paar Menschen sind immer etwas gleicher - Warum nur?

Wenn es nach den offiziellen Statistiken geht, befinden sich die deutschen Exporte auf einem nie gekannten Höhenflug und die Arbeitslosigkeit rast im Sinkflug auf die faktische Nullgrenze zu. Sie verdient kaum noch den unsäglichen Namen, der immer irgendwie mit Misserfolg und sozialen Abstieg in Verbindung gebracht wird. Ach ja, und die Deutsche Wiedervereinigung verläuft auch wie erwartet reibungslos. Um nicht zu sagen, sie liegt nach fast einem drittel jahrhundert in den letzten Einheitszügen. –

...Und doch liegt ein Zittern in der Luft, das nichts Gutes verheißt.

Das Buch „Handeln für Deutschland“, des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers Helmut Schmidt (SPD) sollte laut Autor ein Aufruf zur Korrektur von Fehleinschätzungen sein. Und zwar von solchen kapitalen, wie wir sie gerade hautnah erleben dürfen. Oder doch besser, müssen?!  Wäre es nicht fatal, wenn dieser Aufruf ungehört verhallen würde. -

Die Exporte mögen sich zwar in schwindelnden Höhen vergnügen und spielend um den Euro- respektive Dollarkurs streiten, aber dann war es das auch schon mit den guten Nachrichten. Denn die Zahlen der halbierten Arbeitslosigkeit beruhen ebenso auf einer konstruierten Farce, wie das Runterbeten der immer kleiner werdenden Einkommensschere zwischen den alten und den neuen Bundesländern. Abgesehen von den paar Millionen Bessergestellten, die in allen Statistiken querschießen, ist alles beim Alten. –

Wäre diese Konstante doch einmal so positiv besetzt, wie die einer Kapitalanlage in Gold- und Silbermünzen.
Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin



© 2018 valvero Sachwerte GmbH