20.01.2018

valvero Sachwerte Berlin - Wohl dem, der in Krisenzeiten Edelmetalle hat!

Wohl dem, der in Krisenzeiten Edelmetalle hat!

Mal Hand aufs Herz, was denken Sie persönlich, wie lange es mit unserem Finanzsystem noch so weitergeht? Die Uhr schlägt 13 und nur wenige Menschen merken es wirklich – andere wissen es, aber wollen es einfach nicht wahrhaben und unterdrücken die Realität.  Doch der Mensch ist halt so, unangenehme Dinge versuchen wir oft einfach wegzuschieben, es lebt sich so viel besser bis die bittere Wahrheit aller Hoffnung Lügen straft. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Aber nur wer heute plant und die Zeichen der Zeit erkennt, kann die Weichen für seine eigene Zukunft stellen und damit sogar zum Krisengewinner werden.

Eine sinnvolle Alternative kann eine Investition in Edelmetalle darstellen. Gold hat seit circa 6 Jahrtausenden seine Eigenschaft als Kaufkrafterhalt – vor allem in Krisen – immer wieder unter Beweis gestellt. Der zukünftige Goldpreis wird sogar noch weit höher prognostiziert, als er heute schon steht. Vor 10 Jahren sagte man schon, Gold ist aber teuer. Die, die gekauft haben, gehören schon heute zu den Gewinnern.  Selbst wenn Gold in seiner Preisentwicklung nachlassen sollte, eines ist gewiss – Gold wird immer einen hohen Wert haben – Papiergeld nicht – es ist heute schon nicht mehr das Papier wert, auf dem es gedruckt ist.  Warum dann Papiergeld für später zur Seite legen, wenn dessen Kaufkraft sinkt und Gold oder auch Silber das ausgleicht? Erspartes auf dem Konto bringt 0,00 Euro an Zinsen und daran wird sich auch  im Jahr 2018 nichts ändern. Mit Währungsreformen haben unsere Großeltern und Eltern bittere Erfahrungen machen müssen.

Nehmen Sie Ihre Vermögensanlage in die eigene Hand

Wir Deutschen haben uns lange nicht sehr intensiv mit Geldanlagen auseinander gesetzt und brav den Banken vertraut. Doch die Geldinstitute haben ihre eigenen Interessen verfolgt und nicht die des Anlegers. Wenn Sie sich nicht selber um Ihre Finanzen kümmern, wird jemand anderes es machen und auf Ihre Kosten verdienen. Aber mittlerweile haben einige Anleger ihre Lektion gelernt und nehmen ihre Geldanlagen selber in die Hand. Doch leider gelingt es einigen in der Finanzbranche immer noch, ihr Geschäft mit Gier und Furcht zu betreiben und zahlreiche neue Opfer zu finden.

Lassen Sie bitte von Produkten die Finger davon, die die Finanzbranche Ihnen anbietet – wie zum Beispiel Kapitallebensversicherungen, Bonus-Zertifikate, Garantie-Zertifikate, Schiffsfonds, Hedgefonds und geschlossene Immobilien-fonds. Auch lassen Sie sich nicht blenden von Hochglanzbroschüren oder viel Werbung. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie mit hohen Rendite-zusicherungen oder dem Versprechen von Sicherheit gelockt werden. Oft treffen diese Versprechungen nicht ein – und die Sicherheit ist oftmals eine Scheinsicherheit. Natürlich gibt es einige Aktien-und Anleihen Fonds, die transparent anlegen und auch seriöse Vermögensberater denen Sie vertrauen können.

Tauschen Sie zum Schutz Ihres Vermögens und Ihrer finanziellen Freiheit 15-20 % Ihrer finanziellen Reserven in Edelmetalle ein. Der Edelmetall-Markt ist „heiß“. In den seriösen Goldgeschäften herrscht Hochkonjunktur. Nach 9 Jahren Aktienboom und bei einer insgesamt krisengefährdeten Finanzwirtschaft und politischen Spannungen in einigen Ländern der Welt, gehören Edelmetalle in jedes Depot. Insider, die mehr wissen als die Mehrzahl der Anleger, kaufen fleißig Gold. Offenbar sind sie überzeugt, dass es eine Finanz-  Wirtschaftskrise in naher Zukunft geben kann. Geld in Gold zu investieren ist somit eine richtige Entscheidung. Hans-Joachim Weber / valvero Sachwerte GmbH, Berlin



© 2018 valvero Sachwerte GmbH