04.04.2018

Gold - Warum eigentlich immer Gold?

Gold - Warum eigentlich immer Gold?

Nichts auf der Welt ist über eine so lange Zeit hinweg gleichbleibend erfolgreich wie Gold. Es scheint, als sei Gold das genaue Gegenteil unserer Vorstellung von Vergänglichkeit. Es ist wahrlich ein Novum, dass sich Menschen weltweit schon über 5.000 Jahre hinweg von diesem faszinierenden Edelmetall in den Bann gezogen fühlen. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Das Gegenteil ist der Fall. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts steht das einzig farbige Edelmetall nicht nur für eine weltweit monetäre Konstitution der Finanzsysteme und -märkte, es steht auch für immer neue Kursrekorde.

Was macht dieses gelbe Metall so erfolgreich?

Praktisch betrachtet ist Gold nicht viel wert. Es ist weich, schwer und kaum widerstandsfähig. Für die Produktion von Maschinen oder Werkzeug hat sich das Edelmetall daher nie aufgedrängt. Gold hat sich mit der sinnlichen Erfahrung des Anblicks und der Berührung unsterblich gemacht. Dinge, die außergewöhnlich schön sind und dazu noch besonders rar, bergen für Menschen immer eine gehörige Portion Faszination. Der Glanz und die begrenzte Verfügbarkeit sind es, die Gold zu dem gemacht haben, was es bis heute geblieben ist. Eine ewig währende Einzigartigkeit.

Bleibende Werte sind vertrauenswürdig. Das belegt auch eine repräsentative Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD Allensbach) im Auftrag der Postbank. Demnach überlegt jeder Zehnte junge Berufstätige unter 30 Jahren in Gold zu investieren. Die Vertreter der jungen Generation halten Gold für eine besonders sichere Altersvorsorge. Diese Tatsache lässt den Rückschluss zu, dass sich am Wert des Goldes absehbar auch nichts ändern wird. Der aktuelle Goldpreis für 1 Unze  (31,1g) Gold liegt bei 1.334 .93 USD (1.088,54 Euro); Stand: 04.04.2018I 09:08 Uhr. Aufgrund der steigenden Nachfrage gehen Experten davon aus, dass der Goldpreis weiter steigen wird. Anders gesagt, die „Gier“ nach Gold ist weiterhin ungebrochen. Auch sie ist ein Erfolgsgarant dieses stilvollen Edelmetalls.

Gold als idealer Botschafter des Vertrauens

Deutschland verfügt über den zweitgrößten Goldbestand nach den USA. Das sind rund 3.400 Tonnen Gold und zwei Drittel (genau 68 Prozent) der deutschen Währungsreserven. Ein klares Zeichen dafür, dass Gold Vertrauen in die eigene Währung schafft. Was auf den privaten Anleger zutrifft, nämlich, dass Gold in schwierigen Zeiten ein sicherer Hafen darstellt, gilt auch für den Staat respektive die Bundesbank. In Krisenfällen kann die Währungsreserve Gold kurzfristig beliehen oder gar veräußert werden.

Trotz vieler Auf und Abs, bedingt durch Kriege und finanzielle Wirren, hat das erfolgreichste Edelmetall seinen Wert nicht nur gehalten, sondern auch merklich erhöht. Gold ist und bleibt von unschlagbarem Wert. Das wussten schon Staaten, Kaiser und Könige lange, lange vor uns. Von kaltem und bedeutungslosem Metall, wie der Neffe von Donald Duck, Gold schnöde definierte, ist im wahren Leben nicht wirklich die Rede. Ganz im Gegenteil! -

Tauchen Sie mithilfe eines zertifizierten Edelmetallexperten in die Welt des Goldes ein. Am besten Sie vertrauen sich der valvero Sachwerte GmbH Berlin an. Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin



© 2018 valvero Sachwerte GmbH