03.09.2018

Wer kam bloß auf die irrwitzige Idee, soziale Netzwerke sozial zu nennen?

Wer kam bloß auf die irrwitzige Idee, soziale Netzwerke „sozial“ zu nennen?

Manchmal werden wir mit unerklärlichen Dingen konfrontiert, die urplötzlich wie Pilze aus dem Boden schießen. Wie aus dem Nichts entstanden machen sie sich mit einer unerklärlichen Arroganz in unserem Leben breit. Als wäre diese empfundene Impertinenz nicht schon schlimm genug, toppen sie ihre Sturzgeburt auch noch damit, dass sie ihren eingenommenen Platz ’Auf Teufel komm raus’ nicht mehr hergeben. Nein, gemeint sind nicht die unabänderlichen Schicksalsschläge oder auch mit Augenzwinkern lästigen Schwiegermütter, sondern die sozialen Netzwerke, die aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken sind.

Sie alle eint zunächst einmal die ehrenhafte Absicht, in Echtzeit - dem Internet sei Dank - mit Freunden, Familie oder beruflich zu kommunizieren. Image-, Aufmerksamkeitspflege und Selbstdarstellung werden zu einer lebenswichtigen Gabe hochstilisiert.

Zugegeben, die Facebooks, WhatsApps, Instagrams oder YouTubes sind Teil unseres Lebens mit vielen positiven Effekten. Falsch genutzt sind sie eine Geißel unserer Zeit. Twitter-Tiraden und Online-Mobbing führen die Bezeichnung „Soziale Medien“ ad absurdum.

Es wird beleidigt, gepöbelt, diffamiert, blamiert und bedroht. Cyber-Mobbing gehört fast schon zur täglichen Erfahrung jedes Kindes. Und ein gewählter

Präsident unserer Tage, der den Eid geleistet hat, Schaden von seinem Volk abzuwenden, macht es uns täglich vor, wie wenig Geist es bedarf, die menschliche Errungenschaft des sozialen Miteinanders durch die technische Errungenschaft der sozialen Netzwerke zu verstümmeln. Wie fortschrittlich sind wir Menschen eigentlich?

Für Kapitalanleger in Edelmetalle bieten das Internet und die sozialen Netzwerke die positive Seite der Medaille „technischer Fortschritt“. Der Goldpreis ist sekundenschnell abrufbar, der kompetente und seriöse Edelmetallhändler wie die valvero Sachwerte GmbH präsent. Auch in Echtzeit. Beispiele für Soziale Netzwerke, die auch ihren Namen „sozial“ verdienen.

Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin



© 2018 valvero Sachwerte GmbH