03.12.2018

Abschaffung von Hartz IV - Ist die SPD jetzt von allen guten Geistern verlassen?

Abschaffung von Hartz IV - Ist die SPD jetzt von allen guten Geistern verlassen?

Sie wollen ein Trauma begraben, das ihnen wie die Pest anhängt. Von bitteren Wahlniederlagen gleichermaßen angetrieben und gezeichnet, versucht die SPD aus ihrem Gefängnis der Agenda 2010 auszubrechen. Koste, was es wolle. 

Glaubt man der aktuellen SPD-Parteichefin Andrea Nahles, sind es insbesondere die vom Volksmund geprägten "Hartz IV-Reformen, die der SPD das Totenglöckchen läuten. 

"Sie gehören einfach abgeschafft", so die resolute Frontgrau der SPD. Dabei gleicht ihr Habitus einer
Selbstmörderin, die Angst vor dem Tod hat, aber auch wohl ahnt, dass sie sich und ihre verbliebenen 14 Prozent-Restgenossen mit diesem heißen Eisen noch schneller ins Endverderben treibt. 

15 Jahre nach Hartz IV, (Reform der arbeitsmarktbezogenen Sozialgesetze), angeschoben von der damaligen rot-grünen Bundesregierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder, SPD, sucht die ertrinkende Volkspartei SPD händeringend nach einem Rettungsanker. Und wie es scheint, hat sie ihr Profilierungsthema gefunden und gibt sich auch gleich daran, wie die Axt im Walde ihr Vorhaben umzusetzen. Die Ur-Prämissen der seit langem gespaltenen Partei "fördern und fordern"  sollen beibehalten werden! Bei Leistung und Gegenleistung wird es bei den Sozis schon kniffeliger. Existenzsicherung sollte nicht an Bedingungen geknüpft werden. Sanktionen? Weg damit. "6 Millionen Hartz 4 Empfänger, davon 1,1 Millionen Aufstocker, brauchen ein gutes Gefühl und keinen Druck", schreit sich Frau Nahles fast bei jeder Gelegenheit die Seele aus dem Hals. Meint sie damit nicht eher, dass sie Wähler braucht? -

Anleger brauchen ein adäquates Produkt zur Erhaltung ihres Ersparten. Die valvero Sachwerte GmbH in Berlin empfiehlt Neuanlegern und Kunden, sich mit Edelmetallanlagen abzusichern. Physische Gold- und Silberanlagen finden gerade zu alter Stabilität zurück. Es lohnt sich also!

Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin



© 2019 valvero Sachwerte GmbH