21.01.2019

731 Tage Trump oder eine Zumutung für die Welt!

731 Tage Trump oder eine Zumutung für die Welt!

Es gibt Menschen, die buhlen ein Leben lang um Anerkennung. Andere wiederum pfeifen darauf und bestätigen sich in einem fort selbst. Leichter ist letzteres. Denn, während das ständige Buhlen um Sympathie und Anerkennung die eigene Kraft kostet, verschleißt der Egomane die Kraft der anderen.

Ich. Ich, ich ...

Einer, der mit sich und seiner Arbeit höchst zufrieden ist, heißt Donald John Trump. Der Herr ist seit 2 Jahren der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und zieht gerade eine für Außenstehende ungewöhnliche Halbzeitbilanz. Und dabei lässt er keinen Zweifel aufkommen, dass seine eigene Einschätzung die einzig richtige ist.
"Keine Regierung", so brüstet sich der Großmeister des politischen Fachs, "hat in der Geschichte Amerikas so viel in so kurzer Zeit erreicht, wie die derzeitige Regierung unter meiner grandiosen Führung."

Durch die Lupe betrachtet

Nun mag man anderer Meinung sein, auch, weil der selbsternannte "Dealmaker" allein betrachtet schon eine Fehlkonstruktion ist. Aber selbst bei genauer Betrachtung seiner erbrachten politischen Leistung ist sein "Werk" alles andere als grandios. Der Handel steht am Abgrund - US-Aktien verloren seit September 10 Prozent ihres Wertes -. Verbündete fühlen sich verprellt. Der unsägliche Mauerkonflikt lähmt die Regierungsarbeit und spaltet ein ganzes Land. Sein Zündeln am Pulverfass Iran rückt Amerika an den Rand eines neuen weltweiten Konflikts. Alles zusammen eine grandiose Meisterleistung. Dazu vergiftet der Twitter-König aus dem Weißen Haus die Kommunikationskultur einer ganzen Generation. Trumps Halbzeitzeugnis aus anderer Sicht:

Eine einzige Fehlbilanz! - Physisches Gold und Silber sind gerade in Krisenzeiten gute Ratgeber für eine werterhaltende Kapitalanlage. Infos auf www.edelmetallshop.com des Edelmetalldienstleisters valvero Sachwerte GmbH, Berlin.

Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin



© 2019 valvero Sachwerte GmbH