25.01.2019

Kohleausstieg - Das neue "Kampfthema" der Grünen

Kohleausstieg - Das neue "Kampfthema" der Grünen

Der Kohleausstieg ist ein aktuelles Thema unserer Zeit. Die Bilder aus dem Braunkohle-Revier Hambacher Forst in Nordrhein-Westfalen (NRW) - dem sogenannten "Märchenwald" - haben wir alle noch im Kopf. Die Blockade der Aktivisten, vermummte Steinewerfer, Räumung der Baumhäuser, millionenteure Polizeieinsätze! Der Hambacher Forst ist so etwas wie ein Symbol geworden für Braunkohle-Abbau und Umweltzerstörung. Und ganz offensichtlich auch für die Doppelzüngigkeit der Grünen im Lande. Auf der einen Seite drängt uns der Klimawandel zu raschen politischen Entscheidungen wie die Reduzierung des CO2-Anteils in der Atmosphäre, andererseits kämpfen ganze Braunkohle-Regionen um ihre angestammte Heimat und ihre Arbeitsplätze.

Stromkonzerne, Verbraucher und die Politik wissen, dass die Energiewende alternativlos ist. Auch der Ausstieg aus der Braunkohle. Dass die Grünen glauben, sie hätten das Copyright auf die richtige Energiewende, und damit das Recht erworben, je nach Koalitionszugehörigkeit mal dafür und mal dagegen zu stimmen, ist hinlänglich bekannt. Siehe Hambacher Forst. Seit die neuerliche Spitze der Grünen, in persona Annalena Baerbock, sich zum Thema Strukturwandel und Kohlekommission wie eine Oberlehrerin aufführt, und uns "Deppen der Nation" den grünen logischen Dreiklang von "Versorgungssicherheit", "Klimaschutz" und die "soziale Absicherung der Beschäftigten" plausibel machen will, bei gleichzeitig fachlicher Überforderung der Themen "Stromexporte" und "Speichernetze", kann man bei so viel logischer Verdrehung nur hoffen, dass die Herrschaften von Bündnis 90/Die Grünen niemals an die Schalthebel der Stromversorgung gelangen. Das klingt verdammt nach Trump. Was stören mich Fakten? Und am Ende zahlt immer der Bürger. -

Anleger in Edelmetalle wissen, warum sie ihr Erspartes in physisches Gold und Silber eintauschen. Und nicht mal dafür, und mal dagegen sind. Edelmetalle haben eine immerwährende werterhaltende Charakteristik. Informationen zur Entwicklung der Edelmetallpreise erfahren Sie auf www.edelmetallshop.com oder in den Ladengeschäften der valvero Sachwerte GmbH.

Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin



© 2019 valvero Sachwerte GmbH