15.03.2019

Kleines Wissens-ABC zu Aktienmärkten - Teil V

Kleines Wissens-ABC zu Aktienmärkten

Teil V

INHALT

9. Unterschiedliche Börsenarten

- Wertpapierbörsen

- Devisenbörsen

- Warenbörse / Märkte für Rohstoffe und Co.

- Terminbörsen


9. Unterschiedliche Börsenarten

Wie bereits in einem Vorartikel erwähnt, ist Börse nicht gleich Börse. Für Anleger bedarf es Hintergrundwissen zu den unterschiedlichen Börsenplätzen und der Spezialisierung ihrer Fachgebiete. Vor allem weniger erfahrene Privatanleger stehen vor der Frage, welche Börse für sie und ihre Börsenart denn nun die richtige ist. Denn nicht alle Börsen wickeln auch alle Tätigkeiten ab, die ein Anleger an der Börse vornehmen kann. Aus dem Grund sollten Anleger die unterschiedlichen Börsenplätze miteinander vergleichen, an denen sie handeln wollen.

- Wertpapierbörsen

An Wertpapierbörsen werden vorwiegend Aktien respektive Anleihen von öffentlich gehandelten Unternehmen gekauft beziehungsweise verkauft. Die zum Handel zugelassenen Vermögenswerte beschränken sich dabei auf Aktien, Staatsanleihen und börsengehandelte Produkte, so genannte ETPs (Exchange Traded Products). Die weltweit größten Wertpapierbörsen sind die New York Stock Exchange, die Tokio Stock Exchange so wie die Nasdaq. Deutschland zählt acht Wertpapierbörsen.

- Devisenbörsen

Ihre Funktionsweise ähnelt den Aktienbörsen. Nur, dass an der Devisenbörse (englisch: Foreign Exchange

keine Aktien oder andere Wertpapiere, sondern alle zum amtlichen Handel zugelassene Währungen gegeneinander gehandelt werden. Marktteilnehmer an Devisenbörsen sind hauptsächlich Großbanken und global tätige Unternehmen. Der aktive Handel an der Devisenbörse geht ausschließlich über ein Handelskonto, welches bei einem so genannten „Forex Broker“ (Anbieter bzw. Mittler zwischen Anleger und Börse) eröffnet werden kann. Hauptdevisenbörse in Deutschland ist die Frankfurter Wertpapierbörse. Dort erfolgt auch die Devisenkursbildung (Ermittlung des Austauschverhältnisses - Wechsel-, Devisenkurs -). Den Kurs bestimmen Angebot und Nachfrage.

- Warenbörse / Märkte für Rohstoffe und Co.

An Warenbörsen - auch „Spot Markets“ genannt - treffen primär Großhändler, Produzenten und die weiterverarbeitende Industrie aufeinander.

Es werden physische Warengeschäfte abgeschlossen, die sofort bezahlt und geliefert werden müssen. Gehandelt werden fungible Welthandelsgüter (leicht ersetzbar, austauschbar) wie gewerbliche Rohstoffe (Baumwolle, Öl, Industrie- und Edelmetralle, so wie Nahrungsmittel (Getreide, Fleisch, Kaffee etc.) und Termingeschäfte in Bezug auf Waren. Für Klein- und Privatanleger ist die Warenbörse eher ungeeignet.

- Terminbörsen

An Terminbörsen - auch Options- oder Derivatebörsen genannt - wird mit Waren oder Finanzverträge gehandelt, die sich ausschließlich auf die Zukunft beziehen. Der Handel mit den Finanzinstrumenten „Futures und Optionen“ bietet große Chancen, mit kleinen Einsätzen hohe Gewinne, aber auch ebenso hohe Verluste einzufahren.

Zur Verdeutlichung:

Mit einem Future (Terminkontrakt) verpflichtet sich ein Vertragspartner einen Vermögenswert oder eine Ware zu einem vereinbarten Preis, Termin und Ort zu liefern. Die Option verleiht dem Käufer das Recht, die preislich vorab definierte Ware zu einem bestimmten Termin zu kaufen oder zu verkaufen.

Merke:

Futures beinhalten die Pflicht zum Kauf oder Verkauf eines Produkts zum vereinbarten Preis, Optionen dagegen, nur die Möglichkeit.

Für beide Vertragsseiten ist der Handel mit den Finanzinstrumenten „Futures und Optionen“ eine Absicherung gegenüber Marktschwankungen. -

Wer Vermögen und Erspartes zukunftssicher und werterhaltend anlegen möchte, kommt an physische Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin und Palladium nicht vorbei. Informationen gibt die valvero Sachwerte GmbH im Internet auf www.edelmetallshop.com und in ihren Ladengeschäften Berlin, Garmisch-Partenkirchen, Lindau (B) und Überlingen (B), so wie in ihrem Büro für "Gold-Leihe" und Lagerlösungen in Nürnberg, und einer weiteren Außenstelle in Frankfurt/ Main.

Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin



© 2019 valvero Sachwerte GmbH